Sonntag, März 29, 2015

Portugal | digital & analogous | 2


Heute folgt der zweite Teil meines Portugalaufenthaltes. Den ersten Teil könnt ihr euch HIER gerne nochmal ansehen.


Sonntag strahlte die Sonne ganz wunderbar über Portugal. 
Keine Wolke zeigte sich am Himmel und so beschlossen Tabea, Lea und ich ans Meer zu fahren.
Unser erster Halt hieß Estoril. Hier setzten wir uns in den Sand, zeigten unsere neuen Badeanzüge und Bikinis 
und testeten, wie warm, oder besser gesagt, wie kalt, der Atlantik ist.
Hier entstanden auch ganz viele Bilder von uns Dreien.
Der neue Bikini musste natürlich sofort den Mädels gezeigt werden.

Ein paar Einblicke hinter die Kulissen hat die liebe Lea festgehalten. Danke dafür!
...und hier seht ihr auch die analogen Ergebnisse.

Wir liefen an der Strandpromenade in den nächsten Ort Caiscais. Dort suchten wir uns zunächst etwas zu Essen und fanden ein süßes, vegetarisches Restaurant.
Mit vollem Magen erkundeten wir den Ort, beobachten, wie gefräßige Möven den Mädels einer Sweet 16 Party Essen und eine Krone klauten, lachten uns darüber schlapp, aßen im Parque Marcheal Carmona die leckeren Puddingtörtchen Pastéis de Nata, bewunderten die vielen Pfauen dort und waren überwältigt von den mächtigen Wellen des Atlantiks.

Kurz vor Sonnenuntergang entschieden wir uns noch einige Fotos zu machen. Das Licht war optimal und so nutzten wir die golden hour für viele weitere Freundinnenbilder.
Wir versuchten auch ein verwertbares Sprungfoto zu schießen, was sich mit Fernauslöser jedoch als äußerst schwierig erwies.

Ein wunderschöner Tag neigte sich dem Ende und geschafft und glücklich kehrten wir in Leas Zimmer zurück.


Teil 3 folgt in Kürze

1 Kommentar:

Katja Heinemann hat gesagt…

Soooo schöne Bilder *-* Vorallem die analogen Bilder, da bekommt man richtiges Fernweh ._.
Liebst, Katja :)
http://amoureuxee.blogspot.de