Dienstag, April 01, 2014

Frühmorgendliche Schnappschüsse





Im Januar habe ich in einem Post erwähnt, dass es dieses Jahr einige Neuerungen bei mir geben wird. Dazu zählt auch, dass ich mir eine neue Spiegelreflex zulegen wollte. Nach monatelangen Sparen und reiflicher Überlegung, habe ich es gewagt.
Mittwoch vor drei Wochen klingelte der Postbote an der Haustür und brachte mir meine Nikon D5200. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich freudvoll und glückseelig durch das Haus meiner Eltern gesprungen bin!






 Ich habe hier einmal einige Zusammenstellungen von Fotos angefertigt, die ich daraufhin gleich in der Heimat aufgenommen habe. 










Hierbei testete ich meine neue Nikon D5200 - und ich muss zugeben: Es ist tatsächlich ein anderes Gefühl nicht mehr mit der D80 Bilder zu machen! 
Sie ist ein wenig kleiner als meine bisherige Kamera, was sich bei meinen Kinderhänden jedoch anbietet. Von einem 10,2-Megapixel-Bildsensor stieg ich nun auf einen mit 24Megapixel um. 
Sehr positiv erlebe ich den Schwenkdisplay, der es mir ermöglicht auch in schwierigen Positionen nicht mehr "blind" fotografieren zu müssen. Das Fotografieren im Live-View dauert jedoch sehr lange. Ich werde zukünftig wohl hauptsächlich beim Fotografieren durch den Sucher schauen, da dies zum einem schneller geht, ich es zudem schöner finde und es für mich letztlich zum Fotografieren mit einer Spiegelreflex irgendwie dazu gehört :)
Besonders vermisse ich, dass es keinen Autofokus an der Kamera gibt und - dummerweise - das tolle 85mm Objektiv auch keinen aufweist. Somit war es für meine Selbstportraits (besonders bei den obenstehenden wird das deutlich) eine Umstellung auf dieses verzichten zu müssen. Letztlich griff ich größtenteils auf mein 18-105mm Objektiv zurück. 




So. Das sind meine bisherigen Erfahrungen mit der Nikon D5200. Ich hoffe es hat euch ein wenig interessiert. :)


Ich freue mich schon sehr auf alle kommenden Shootings und hoffe euch eventuell auch vor der Linse begrüßen zu dürfen ;)






Kommentare:

Königinnenreich hat gesagt…

Liebe Katja, das Bild, auf dem du an dem Ast hängst, gefällt mir am besten. So frisch, fröhlich & voller Leichtigkeit!
Liebe Grüße!
Regina

Katja E. hat gesagt…

Ach Regina, besten Dank für deine stetigen lieben Worte!